Status: nicht angemeldet 116 User online 23. Aug 2019

  
  
  

HAUPTSEITE
Passwort vergessen
IHR GRATISEINTRAG
REGISTRIERUNG
BERATUNG - CHAT
KINDERBETREUUNG
SCHULEN
DIENSTLEISTUNGEN
BERATUNG
FREIZEITANGEBOTE
QUALIFIKATION
SCHWARZES BRETT
LINKS
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ

Aktuell

Zurück zur Familie-und-Arbeitswelt - Hauptseite

Nachricht vom 07.08.2019

Schulung Qualifizierte/r Teilhabebegleiter*in

07.08.2019

AUSSCHREIBUNG

 

 

Schulung Qualifizierte/r Teilhabebegleiter*in

 

 

Das Diakonische Werk Schleswig-Holstein und die IBAF gGmbH bieten zum zweiten Mal eine Schulung für aktive und zukünftige Teilhabebegleiter*innen an. Die Schulung richtet sich an Menschen mit Behinderungen, speziell auch an Menschen mit einer kognitiven Einschränkung, die sich für die Arbeit der Teilhabebegleitung interessieren und als solche tätig sein wollen.

Bisher sind in diesem Projekt ca 35 Teilhabe-Begleiter ausgebildet worden. Diese sind in Ihren Regionen aktiv und treffen sich regelmäßig auf offenen Koordinationstreffen in Nord (Schleswig) und Süd (Neumünster) zum Austausch. Interessierte sind herzlich willkommen!

Seit 2018 sind mittlerweile 20 EUTBs (Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatungsstellen) in Schleswig-Holstein an den Start gegangen. Es ist uns wichtig, dass Menschen mit Behinderungen mit ihrem persönlichen Erfahrungsschatz und System-Wissen als Teilhabe-Begleiter diese neuen Beratungsstellen unterstützen und in ihrem individuellen Umfeld das Thema Teilhabe weiter verbreiten können. Dafür werden Interessierte in dieser Schulung fachlich und persönlich gut vorbereitet.

 

 

Schulungs-Zeitraum:    ab 29.10.2019 – bis 09.01.2020

 

 

Struktur:                           8 Präsenztage aufgeteilt in je vier 2-Tagesblöcke

                                            Unterrichtszeiten: 9.00-16.00 Uhr

 

 

Zielgruppe:                       Menschen mit Behinderung, die:

                                               - die im Rahmen ihres persönlichen Engagements als Teilhabebegleiter*in tätig sind         oder tätig sein wollen

                                            - die sich für die Arbeit der Teilhabebegleiter*in interessieren

                                            -ehrenamtliche Peerberater in der EUTB vor Ort

 

 

Inhalte:                                                

·         Auseinandersetzung mit dem Begriff der Teilhabe

·         Reformen durch das BTHG

·         Die ICF und das Verfahren der Teilhabeplanung

·         Reflexion der eigenen Teilhabebeeinträchtigung

·         Grundlagen der Gesprächsführung in der Teilhabebegleitung

 

 

Termine                :                              29.-30.10.2019

                                          19.-20.11.2019

                                          11.-12.12.2019

                                          08.-09.01.2020

                                          

 

 

Teilnehmerzahl:              mindestens 10 Teilnehmende, maximal 16 (plus Warteliste)

 

Vorkenntnisse:               Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

 

 

Trainer*innen:                 Die Schulung wird von einem inklusiven Trainer*innenteam durchgeführt

 

 

Methoden:                        Gruppen- und Einzelarbeit, praktische Übungen, Fallbesprechung, Moderation und

Präsentation, Vortrag, Unterrichtsgespräch

 

 

Prüfung:                            Die Schulung endet mit einem Kolloquium, in dem die Teilnehmenden ein Praxisbeispiel einer Begleitungssituation vorstellen und diese in einem Fachgespräch reflektieren.

                                            Der erfolgreiche Abschluss berechtigt zum Führen der Bezeichnung „Qualifizierte/ Teilhabebegleiter*in“.

 

                                            Darüber hinaus kann auch auf die Teilnahme am Abschlusskolloquium verzichtet werden. Die Schulungsteilnehmenden erhalten in diesem Fall eine Teilnahmebescheinigung des Institutes.

 

 

Investition                        1.200,00 € pro TeilnehmerIn

 

                                            In der Seminargebühr sind enthalten:

                                            - die Präsenztage inkl. Tagesverpflegung

                                            - Schulungsunterlagen

                                            - Teilnahmebescheinigung oder Zertifikat

 

                                            In der Seminargebühr sind nicht enthalten:

                                            -  Übernachtungs- und Fahrtkosten der Schulungsteilnehmenden ( auf Anfrage!)

 

 

Seminarort                       Tagungshaus „Kiek in“

Gartenstraße 32

24534 Neumünster

 

 

Anmeldung                       Laufende Anmeldungen für das jeweils folgende Seminar sind möglich:

 

Diakonisches Werk Schleswig-Holstein

Kanalufer 48

24768 Rendsburg

Nicole Fehmann

Tel: 04331 / 593- 235

n.fehmann@diakonie-sh.de

oder

schlueter@diakonie-sh.de

 

Gerne stehen wir Ihnen für eine persönliche Beratung zur Verfügung!

 

 

Verantwortlich                Diakonisches Werk SH: Dr. Johannes Peter Petersen, Christiane Schlüter

Ibaf gGmbH: Svenja Voss 

 

 

              


 

 

                                 


Kontakt über FRAU & BERUF - Berliner Ring 8-10, Eingang Kathrine-Faust-Str. - 23843 Bad Oldesloe 
Telefon: (0 45 31) 8 88 48 - 91 - Fax: (0 45 31) 8 93 09 39
Für weitere Informationen stehen wir Ihnen unter info@familieundarbeitswelt.de zur Verfügung. 
© 2002-2019 FRAU & BERUF Stormarn